Bedürfnis, Bedarf und Nachfrage sind grundlegende Begriffe der Volkswirtschaftslehre und Betriebswirtschaftslehre.

Bedürfnis

Bedürfnisse sind Mangelerscheinungen, die Menschen zu beheben versuchen. Die Art der Bedürfnisse sind individuell verschieden.
Man kategorisiert Bedürfnisse unterschiedlich- mehr dazu findest du weiter unten im Artikel.

Bedarf

Bedürfnisse werden zum Bedarf, wenn diese mit einer Kaufkraft ausgestattet sind. Daher ist der Bedarf für die Wirtschaft von großem Interesse.

Nachfrage

Wenn der Bedarf nach außen sichtbar wird, so nennt man dies Nachfrage. Die Nachfrage ist also der Vorgang des Kaufes eines Guts, um ein Bedürfnis zu befriedigen.

Der Markt ist der Ort, an dem Nachfrage und Angebot aufeinander treffen.

 

Bedürfnisse kategorisieren

Bedürfnisse kann man nach unterschiedlichen Maßgaben einteilen.

Am gängisten ist die Einteilung in:

Existenzbedürfnisse

Bedürfnisse, deren Befriedigung für das Überleben notwendig ist

Beispiele: Schlafen, Essen und Trinken

Wahlbedürfnisse

Bedürfnisse, deren Befriedigung das Leben bereichern, aber nicht notwendig sind

  • Kulturbedürfnisse
    • Wahlbedürfnisse, deren Befriedigung als selbstverständlich gilt
    • Beispiele: Unterhaltung (Kino etc.), Reisen und Besitz eines Smartphones
  • Luxusbedürfnisse
    • Wahlbedürfnisse, deren Befriedigung als nicht unbedingt selbstverständlich gilt
    • Beispiele: Teurer Schmuck, Sportwagen und Villa

Ebenfalls oft kommt die Einteilung in Bedürfnisarten zum Einsatz:

Grundbedürfnisse

Zum Beispiel: Schlafen, Essen, Trinken, Wohnen etc.

Sicherheitsbedürfnisse

Zum Beispiel: Rechtstaatlichkeit, Schutz vor Gewalt und Gefahren etc.

Soziale Bedürfnisse

Zum Beispiel: Freunde, Familie und andere soziale Kontakte

Wertschätzungsbedürfnisse

Zum Beispiel: Respekt und Anerkennung und/oder Geld für erbrachte Leistung

Entwicklungsbedürfnisse

Zum Beispiel: Bildung und Entfaltung der Persönlichkeit/ Fähigkeiten

Man kann Bedürfnisse aber auch anders einteilen, zum Beispiel in wirtschaftliche und nicht-wirtschaftliche Bedürfnisse oder auch in materielle und immaterielle Bedürfnisse.

Die Kategorisierung der Bedürfnisse ist jedoch in der Regel nicht als fix anzusehen. Bedürfnisse sind individuell verschieden und hängen auch vom gesellschaftlichen Status, den Möglichkeiten und der Zeit ab.

Wie geht’s weiter?

Du entscheidest, wie du nun fortfahren möchtest. Du kannst aus folgenden Angeboten wählen:
Quiz starten

Du denkst du bist Fit in diesem Thema? Dann teste dein Wissen doch in einem kurzen Quiz.

Quiz starten
Lernzettel ansehen

Du hättest das Thema gerne nochmal kompakt zum Ausdrucken?

Lernzettel downloaden
[[[["field3","equal_to","0"]],[["show_fields","field2,field1"]],"and"],[[["field3","equal_to","1"]],[["show_fields","field2,field1"]],"and"]]
1 Step 1
keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right

Kommentar verfassen

Datumnschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Datumn nur im technisch unbedingt Neintwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datumnschutzerklärung.
Datumnschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Datumn nur im technisch unbedingt Neintwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datumnschutzerklärung.