Wann immer es um Kredite geht, kommt schnell der Punkt, an dem auch die beanspruchten Zinstage berechnet werden sollen. Dazu gibt es zahlreiche Verfahren.

 

Zinstage nach dem deutschen Verfahren (30/360)

Im deutschen Verfahren haben Monate immer pauschal (und damit unabhängig von der tatsächlichen Tagzahl) 30 Tage und das Jahr folglich 360 Tage. Bei einer Verzinsung bis zum 28. bzw. 29. Februar werden nur 28 bzw. 29 Tage berechnet. Geht der Zeitraum der Kreditanspruchnahme darüber hinweg, so wird mit 30 Tagen gerechnet. Der Tag der Kreditaufnahme wird nicht mitgerechnet, der letzte Tag wird mitgerechnet. Hier beispielhaft ein Verfahren zur Berechnung der Zinstage nach dem deutschen Verfahren:

Das Startdatum(1.3.2013) der Kreditnahme wird von dem Enddatum (11.12.2015) abgezogen. Die daraus resultierende Anzahl an Monaten wird mit 30 multipliziert, die Jahre mit 360.
11. \,\,12. \,\,15. \\  01. \,\,03. \,\,13. \\  \,10 + 9 \cdot 30 + 2\cdot 360 = 1.000 Tage

Weitere Verfahren

  • Englisches Verfahren (30/365)
    • Zinsmonat besteht aus tatsächlicher Anzahl der Tage
    • Das Jahr besteht aus 365 Tagen
  • Eurozinsverfahren (act/360)
    • Zinsmonat besteht aus tatsächlicher Anzahl der Tage
    • Das Jahr besteht aus 360 Tagen
  • Effektivzinsmethode (act/act)
    • Zinsjahr und Zinsmonat werden nach der tatsächlichen Anzahl der Tage berechnet.

Wie geht’s weiter?

Du entscheidest, wie du nun fortfahren möchtest. Du kannst aus folgenden Angeboten wählen:
Quiz starten

Du denkst du bist Fit in diesem Thema? Dann teste dein Wissen doch in einem kurzen Quiz.

Quiz starten
Lernzettel ansehen

Du hättest das Thema gerne nochmal kompakt zum Ausdrucken?

Lernzettel downloaden
Zinstage-Rechner

Du  willst die Zinstage nach den gängigen Methoden online berechnen?

Zinstage online berechnen
[[[["field3","equal_to","0"]],[["show_fields","field2,field1"]],"and"],[[["field3","equal_to","1"]],[["show_fields","field2,field1"]],"and"]]
1 Step 1
keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right

Kommentar verfassen