Erfolgskonten

Erfolgskonten gehen später in das GuV-Konto über. Erfolgskonten werden in Aufwandskonten und Ertragskonten eingeteilt.

Aufwendungen verringern das Eigenkapital (z.B. Zahlung der Gehälter).

Erträge mehren das Eigenkapital (z.B. Verkauf von Ware).

Für jede Art von Aufwand und Ertrag werden eigene Konten erstellt (Mieterträge/Mietaufwand, Werbeaufwand, Löhne und Gehälter, Zinserträge).

[[[["field3","equal_to","0"]],[["show_fields","field2,field1"]],"and"],[[["field3","equal_to","1"]],[["show_fields","field2,field1"]],"and"]]
1 Step 1
keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right

Kommentar verfassen