Leverage-Effekt

Der Leverage-Effekt bewirkt eine Steigerung der Rentabilität durch Erhöhung der Verschuldung, sofern die Gesamtkapitalrentabilität höher als der Fremdkapitalzinssatz ist. Sind die Fremdkapitalzinsen jedoch höher als die Gesamtrentabilität (z.B. wegen eines Anstiegs der Fremdkapitalzinsen), so dreht sich der Effekt um.

Es sollte immer auf eine ausreichend hohe Differenz zwischen Gesamtkapitalrendite und Fremdkapitalzinssatz (Zinsspread) geachtet werden, da sonst Illiquidität droht.

[[[["field3","equal_to","0"]],[["show_fields","field2,field1"]],"and"],[[["field3","equal_to","1"]],[["show_fields","field2,field1"]],"and"]]
1 Step 1
keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right

Kommentar verfassen