Zwei-Faktoren-Theorie

Die Zwei-Faktoren-Theorie nach Herzberg zeigt zwei Arten von Faktoren auf, welche Arbeitnehmer benötigen.

Hygienefaktoren werden unterbewusst als selbstverständlich wahrgenommen. Ihr Vorhandensein hat keinen großen positiven Einfluss auf die Zufriedenheit- Hygienefaktoren sind kein besonders großer Leistungsanreiz. Fehlen diese jedoch, so enstehe eine enorme Unzufriedenheit, so Herzberg. Zu den Hygienefaktoren gehören zum Beispiel Führungsstil, Gehalt und Sicherheit des Arbeitsplatzes.

Motivationsfaktoren bzw. Motivatoren können unbegrenzt motivieren und die Zufriedenheit steigern. Motivatoren stellen einen Leistungsanreiz dar. Motivationsfaktoren sind zum Beispiel die Arbeit selbst, Aufstieg und die Selbstverwirklichung.

[[[["field3","equal_to","0"]],[["show_fields","field2,field1"]],"and"],[[["field3","equal_to","1"]],[["show_fields","field2,field1"]],"and"]]
1 Step 1
keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right

Kommentar verfassen